Monday, June 20, 2016

Monday, June 20, 2016 7:47 am by Cristina in , , ,    No comments
Die Welt (Germany) reviews the German translation of Hilary Mantel's early novel Every Day is Mother's Day.
Kennengelernt haben die beiden sich in einem Schreibkurs für Erwachsene, dessen Leiterin erklärt, jeder Mensch trage ein Buch in sich: "Wir mögen ja denken, dass wir zu gewöhnliche Leben leben, doch glauben Sie mir, genau diese Gewöhnlichkeit ist der Stoff der größten Bücher aller Zeiten. Denken Sie nur an Jane Eyre."
Die Erwähnung des Romans von Charlotte Brontë ist ein Wink. Die von ihrem Ehemann auf dem Dachboden gefangen gehaltene, geisteskranke Bertha Mason gab der berühmten Studie "The Madwoman in the Attic" von Sandra Gilbert und Susan Gubar den Titel, einer bahnbrechenden Studie feministischer Literaturwissenschaft. "The Madwoman" erschien 1979, Mantels Roman ist auch eine durchaus anklägerisch-sozialkritisch gemeinte Aktualisierung des Themas. "The Madwoman" ist hier allerdings nicht nur Muriel. (Richard Kämmerlings) (Translation)
AnneBrontë.org explores Haworth and its inhabitants in the 1840s. Eric Ruijssenaars has selected several covers of differente editions of Villette for the Brussels Brontë Blog.

0 comments:

Post a Comment