Friday, August 21, 2015

Friday, August 21, 2015 12:39 am by M. in , ,    No comments
A new German translation of Jean Rhys's Wide Sargasso Sea has just been published:
Die weite Sargassosee
Jean Rhys
Schöffling Verlag, Frankfurt am Main 2015
Translation by Brigitte Walitzek
ISBN: 978-3-89561-362-3
Deutschlandfunk reviews this new edition:
Das erinnert an die versteckte Ehefrau von Mr Rochester in Charlotte Brontës Roman "Jane Eyre". Tatsächlich erzählt Jean Rhys in "Die weite Sargassosee" die Vorgeschichte dieser Figur. Auch Mrs Rochester stammt von den westindischen Inseln und wurde des Geldes wegen geheiratet. Aber die LeserInnen lernen sie nur aus der Sicht von Jane Eyre kennen: Als wilde Bestie, die sich auf ihren Ehemann stürzt, sobald dieser den geheimen Raum unter dem Dach betritt.
"Die Wahnsinnig
e brüllte auf. Sie strich sich ihre zerzausten Locken aus dem Gesicht und starrte die Besucher wild an. ... Herr Rochester stieß mich hinter sich, die Wahnsinnige sprang ihn an, umklammerte seine Kehle und versuchte, ihn in die Wange zu beißen."
Jean Rhys konnte es sicher nur schwer ertragen, dass in einem der großen Klassiker der britischen Literatur eine Person aus ihrer Heimat dermaßen diffamierend gezeichnet ist. In "Die weite Sargassosee" lässt sie dieser Figur Gerechtigkeit widerfahren und kritisiert das Unverständnis der Briten für die Lebenswelt der Karibik. Ein Unverständnis, an dem auch die Autorin ihr Leben lang litt. Aber gerade aus ihrer Außenseiterposition heraus lieferte Jean Rhys großartige Schilderungen von kultureller Reibung und von Ausschlusspraktiken einer mitleidlosen Gesellschaft. (Eva Pflister) (Translation)

0 comments:

Post a Comment